Hydrologischer Atlas der Schweiz

Hydrologischer Atlas der Schweiz – Tafel 3.11

Grosse Gebiete der Schweiz liegen während Monaten unter einer geschlossenen Schneedecke. Die Mächtigkeit dieser Schneedecke hängt von verschiedenen Faktoren wie Jahreszeit oder Höhe über Meer ab; sie ist deshalb lokal wie regional sehr unterschiedlich.
An rund 300 Stationen wird die Schneedecke gemessen und untersucht. Anhand dieser punktuellen Messungen können flächendeckende Aussagen gemacht werden, welche Abschätzungen der Schneehöhen an Stellen ohne Messungen ermöglichen. Schneehöhenkarten bilden eine wichtige Grundlage für die Lawinenwarnung; sie sind aber auch für touristische Aussagen bezüglich Schneesicherheit, für hydrologische Abflussmodellierungen und für schneeklimatologische Untersuchungen wichtig.


Digital verfügbar:

Atlas-Tafel als PDF-Datei (8117kb)
Erläuterungstext (ohne Änderungen aus dem Hydrologischen Atlas übernommen)
Tabelle «Mittlere an den Stationen beobachtete Schneehöhen 1983 – 2002»
Georeferenziertes Shapefile (.zip) - 56364kb


zum Seitenanfang

Zurück

Atlas – Startseite

© Copyright 2015 by Hydrologischer Atlas der Schweiz - Disclaimer