Hydrologischer Atlas der Schweiz

Hydrologischer Atlas der Schweiz – Tafel 5.5

Die Karten 1:1 100 000 sollen zeigen, wie weit die Fliessgewässer der Schweiz um die Mitte des 19. Jahrhunderts und um 1990 natürlich waren oder aber in künstlich stabilisierten Gewässerbetten flossen. Entsprechend dem kleinen Massstab der Karte sind dabei nur die grösseren Flüsse und Bäche berücksichtigt. Die Tabellen bezeichnen die verwendeten Grundlagen und verweisen auf weiterführende Literatur.


Digital verfügbar:

Atlas-Tafel als PDF-Datei (31458kb)
Erläuterungstext (ohne Änderungen aus dem Hydrologischen Atlas übernommen)
Tabelle «Verzeichnis der verwendeten Grundlagen»


zum Seitenanfang

Zurück

Atlas – Startseite

© Copyright 2015 by Hydrologischer Atlas der Schweiz - Disclaimer